Behandlungen für Kinder

Bereits vor 700 Jahren wurde die Kinder-Tuina und Baby Massage angewendet. Diese sanfte Form der Kindermassage wurde entwickelt, um Krankheiten vorzubeugen und diese auch zu behandeln.

Da das Meridiansystem bei Kindern noch nicht voll ausgereift ist, werden bei der Kinder-Tuina ganz spezielle, kinderspezifische Punkte behandelt. Diese werden durch sanfte Massagegriffe und Manipulationstechniken stimuliert.

Zusätzlich behandle ich diese Punkte auch oft mit dem Laser oder ich stimuliere sie, indem ich Magnete auf die Punkte klebe.

Zudem leite ich die Eltern an, aktiv an der Genesung oder Gesunderhaltung ihrer Kinder beizutragen. Was gibt es schöneres für Kinder, als von den Händen der Eltern massiert zu werden!

Beispiele einiger Indikationen der Kinder-Tuina

Verdauungsbeschwerden:
3 Monats-Koliken, Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen
Erkältungskrankheiten:
Fieber, Halsschmerzen, Husten, Ohrenschmerzen, Asthma, Bronchitis
Psychische Störungen:
Schlafstörungen, Unruhe, Angst, Bettnässen, Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten, ADHS
Hautprobleme und Allergien:
Heuschnupfen, Neurodermitis, Dermatitis, Exzeme, Psoriasis, Akne